Laut RWE Power ereignete sich am 12.03.2010 morgens von etwa 7:00 Uhr bis 12:00 Uhr über den Zeitraum von etwa 5 Stunden eine Böschungsrutschung.
Ca. 350.000 Kubikmeter Erdreich rutschten ab.

2010 04 12 KantenbruchBei Informationsveranstaltungen in Schophoven und Merken hat RWE versichert, die Informationspolitik grundlegend zu verbessern. Es habe zu keiner Zeit eine Gefahr für Menschen oder Gerätschaften bestanden. Allerdings konnte uns die Frage nach der zukünftigen Merkener Randböschung nicht ausreichend beantwortet werden. Hier fordern wir noch eine eindeutigere Aufklärung.

Die Präsentationsfolien der Infoveranstaltungen wurden uns freundlicherweise von RWE Power zur Verfügung gestellt und können HIER als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Den Bericht der Landesregierung an den Unterausschuss "Bergbausicherheit" könnt Ihr HIER als PDF-Datei runterladen.

Pressespiegel:

2010 03 18 1 DNDürener Nachrichten 18.03.2010 Titelseite

2010 03 18 2 DNDürener Nachrichten 18.03.2010 Euregio

2010 03 19 DZDürener Zeitung 19.03.2010 Lokalteil

 2010 03 19 DNDürener Nachrichten 19.03.2010 Lokalteil

2010 03 21 SSSuperSonntag 21.03.2010 (Stellungnahme seitens RWE)

2010 03 27 DZDürener Zeitung 27.03.2010 Titelseite

2010 04 07 DZDürener Zeitungen 07.04.2010 Überregional

2010 04 09 DNDürener Nachrichten 09.04.2010 Lokalteil

2010 04 10 DZDürener Zeitung vom 10.04.2010

2010 04 16 DZDürener Zeitung vom 16.04.2010