Eins vorweg: 0102
Es gibt sie in Merken - anerkannte Bergschäden.

Die IG Merken informiert sich seit einigen Jahren objektiv zu diesem Thema und stößt dabei regelmäßig auf beruhigende Worte des Bergbautreibenden und auf die Berichte von Betroffenen über die unglaublichen Vorgänge bei der Begutachtung von Bergschäden.

Nur eines scheint klar: Anerkannte Bergschäden werden von RWE behoben bzw. eine Entschädigung wird geleistet.

Was aber im Streitfall? Wenn der Schaden nicht anerkannt oder zu gering bewertet wird? 

Nach wie vor pflegt die IG Merken, trotz teilweiser äußerst unterschiedlicher Positionen zu den Rekultivierungsvorschlägen, ein gutes Verhältnis zum Tagebaubetreiber RWE Power - Damit das auch so bleibt, informieren wir uns über erstaunliche Vorgänge aus der Vergangenheit anderer Orte. Wir möchten in Merken keinen dieser unglaublichen Fälle haben, von denen wir auf verschiedenen Veranstaltungen durch direkt Betroffene erfahren haben!

Hinweis

Die IG Merken wird Schäden nicht bewerten. Wir verweisen an unsere Ansprechpartner bei der Stadt Düren bzw. an einen unabhängigen Sachverständigen.


Hilfe bei Bergschäden

Informationen für ratsuchende Bürger in Sachen Bergschäden der Stadt Düren:

--> Die Stadt Düren ist Mitglied im "Verband bergbaugeschädigter Haus- und Grundeigentümer" (VBHG) und ermöglicht damit Bürgern, die an ihren Gebäuden Bergschäden vermuten, in den Genuss einer kostenfreien technischen Vorprüfung durch einen Sachverständigen des Verbandes zu kommen.

Im Rahmen dieser Vorprüfung werden Unterlagen zum Baugrund und zum Gebäude ausgewertet und das Schadensbild untersucht. Das Ergebnis wird schriftlich mit einer Empfehlung zum weiteren Vorgehen dem Betroffenen übermittelt.

Der Kontakt zum VBHG wird durch die Vermessungsabteilung des Amtes für Stadtentwicklung (Ansprechpartner ist Herr Greiff, Tel. DN-251342) vermittelt. Gleichzeitig erfolgt hier eine Registrierung der Meldung, um u.a. für spätere Höhenmessungen Anhaltspunkte zu gewinnen.

Die registrierten Meldungen bilden mit den aus den Höhenmessungen gewonnenen Informationen über die Bodenbewegungen im Stadtgebiet einen wesentlichen Inhalt des hier geführten Bergsenkungskatasters. <--

Melden Sie Bergschäden!

In der Zukunft kann es für Merken sehr wichtig sein, ein vollständiges Bergsenkungskataster zu haben. Deshalb möchten wir alle Betroffenen bitten, anerkannte, abgelehnte und vermutliche Bergschäden bei der Stadt Düren zu melden, sofern dies noch nicht geschehen ist.


Externe Hilfe und Unterstützung:

Netzwerk Bergbaugeschädigter e.V.