am Samstag von 11:00 bis 15:00 Uhr in der Grundschule Merken

Am 28.04.2016 fand im Rathaus die Ernennung der neuen Wehrleitung der Feuerwehr Düren statt.
Durch Bürgermeister Paul Larue und Dezernentin Christine Käuffer wurde die neue Wehrleitung ernannt.

Wehrleiter der Feuerwehr Düren und Nachfolger von Jürgen Pelzer wurde OBR Johannes Rothkranz. Er war bis jetzt stellvertretender Wehrleiter und ist gleichzeitig auch Amtsleiter vom Amt 37 "Amt für Feuer- und Zivilschutz". Gleichzeitig wurde Thomas Quast als Nachfolger von Johannes Rothkranz zum stellvertretenden Wehrleiter ernannt.

wurde Andreas Müller mit seiner Königin Christiane Hauter.
Herzlichen Glückwunsch!

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Merken verteilen am Montag in Merken im ganzen Ort Kieselsteine mit aufgemalten Valentinsherzen.
Wer einen solchen findet, der darf ihn gern behalten, mitnehmen, verschenken oder woanders hinlegen.

Die Resonanz auf den Infomationsabend war derart groß, dass alle Plätze schnell belegt waren und einige Gäste noch im Flur standen. Die rund 150 Merkener wurden zuerst von Bürgermeister Paul Larue, dem technischen Beigeordneten Paul Zündorf und vom Leiter des Sozialamtes mit einer Präsentation über die Gesamtsituation in Düren aufgeklärt, bevor man sich auf das Gebäude in der Paulstraße konzentrierte, in dem wahrscheinlich ab Mai bis zu 35 Flüchtlinge untergebracht werden können.

Am vergangenen Samstag wurde traditionell von den Merkener Kindergärten mit Unterstützung der Elternräte und der Fördervereine wieder der Weihnachtsbaum an der Kirche aufgestellt.

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Merkener,

wir feiern in Merken wieder das St. Martinsfest. Alle Merkener sind hierzu herzlich eingeladen.

Die Martinsfeier beginnt  am Dienstag, 10. November 2015 um 18:00 Uhr in der Kirche

Nach der Feier geht der Martinszug durch die Peter,- Katharinen- und Sebastianusstraße zum Martinsfeuer auf dem Dorfplatz.
Es wäre schön, wenn die Anwohner der o.g. Straßen ihre Fenster bzw. Vorgärten mit Lichtern schmücken würden.

in der Mehrzweckhalle Merken

Die Stadtentwässerung Düren wird ab Montag, dem 05.10.2015, die Schmutz- und Regenwasserkanäle in der Brigidastraße in Merken in offener Bauweise erneuern.

Die dort vorhandenen Kanäle sind aus den Jahren 1956 bzw. 1961 und aufgrund einer Vielzahl von baulichen Mängeln erneuerungsbedürftig. Hinzu kommt, dass der heute vorhandene Regenwasserkanal hydraulisch nicht mehr ausreichend dimensioniert ist, so dass bei Starkregenereignissen eine Überlastung des Kanals möglich ist. Der Regenwasserkanal muss deshalb auf einen maximalen Durchmesser von 50 cm vergrößert werden.

Düren. Wie das Dürener Amt für Tiefbau und Grünflächen jetzt mitteilt, wird ab kommenden Montag (14.09.2015) mit dem Bau eines Kreisverkehrs im Kreuzungsbereich der Roermonder Straße/ Tagebaurandstraße begonnen.

Der Kulturverein Mehrzweckhalle Merken lädt am Dienstag, 04.08.2015 um 19:00 Uhr in den Jugendraum der MzH zu seiner Jahreshauptversammlung ein.
Neben den normalen Tagesordnungspunkten wird es auch um den weiteren Erhalt und Unterhalt der Mehrzweckhalle Merken gehen. Nachdem die IG Merken im vergangenen Monat bei einem Treffen mit dem Kulturverein auf Vorstandsebene ein ausgiebiges Gespräch geführt hat, wurde allen Seiten deutlich, dass für einen ordentlichen Betrieb der von der Stadt gepachteten Halle die Struktur des Kulturvereins kurzfristig verbessert werden muss.

wird am Freitag zeitweise gesperrt.

In der Sitzung des Stadtentwässerungsausschusses am 09.06.2015 wurde unter anderem über die aktuellen Kanalbaumaßnahmen in Merken berichtet:

Die Fertigstellung im Bereich Roermonder Straße verzögert sich zur Zeit erneut, da es bei der Baukontrolle einige Stellen gibt, an denen die Baufirma nachbessern muß. Dazu ist an zwei Stellen noch einmal eine kleine Öffnung der Schwarzdecke nötig. Es wurde für die komplette Fertigstellung eine Frist bis Ende nächster Woche gestellt.
Die unangekündigte, langfristige Sperrung der Kreuzung wurde von mir ebenso kritisch angesprochen, wie die zeitgleiche Verlegung der Glasfaserleitung, womit die Roermonder Straße in diesem Bereich quasi komplett unzugänglich war. Auch die fehlende Informationen für die Gewerbetreibenden habe ich bemängelt, da diese sich nicht wirtschaftlich auf den ausfallenden Durchgangsverkehr vorbereiten konnten. Dies muss bei den kommenden Bauabschnitten verbessert werden, was auch von der Betriebsleitung anerkannt und zugesagt wurde.

Die angekündigten Bauarbeiten in der Brigidastrasse kommen nun in die Ausschreibung, man rechnet mit einem Baubeginn noch in diesem Sommer.

Auch in der Quirinusstrasse wird es in diesem Jahr noch zwei kleine Baustellen am Kanalnetz geben.

Horst Knapp

Die Holzbrücke im Park musste aufgrund eines Vandalismusschaden vorerst gesperrt werden. Das Geländer, welches in Kürze aufgrund des Alters hätte verstärkt werden sollen, wurde Anfang der Woche komplett aus der Verankerung gerissen und umgelegt. Wann genau die Brücke nach einer notdürftigen Reparatur wieder geöffnet werden kann, ist noch unklar.
Zudem scheint es seit geraumer Zeit normal zu sein, dass Personen ihren Hausmüll, häufig mit größeren Mengen verbrauchtem Katzenstreu, in den Mülleimern im Park entsorgen. Der Angelverein bittet darum, verdächtige Beobachtungen zu melden.

Auch wenn das angekündigte Unwetter ausblieb, der Wind hat gereicht, um den Merkener Dorfmaibaum am 05.05.2015 gegen Mittag zu fällen. Wir hoffen und wünschen, dass die Maijungs es bis Samstag schaffen, beim Maifest wieder einen Maibaum stehen zu haben.

Am Samstag, dem 02.05.2015, kam es in der 'Echtzer Kurve' zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Motorradfahrer, der bei dem Unfall ums Leben kam.

wurde Uwe Thelen mit seiner Maifrau Maike Geuenich. Herzlichen Glückwunsch!

Die Dürener Zeitungen berichten im Rahmen des Nahverkehres über eine geplante Sperrung der Kreuzung Roermonder Strasse / Peterstrasse vom 20.04. bis 18.05.2015.
Ursache sind die Kanalbauarbeiten auf der Roermonder Strasse.

Am Montag, dem 23.02.2015 um 6:00 Uhr eröffnet in der ehemaligen Bäckerei Arnolds eine Filiale der Bäckerei Karduck.
Die regelmäßigen Öffnungszeiten werden Montags bis Freitags von 6:00 bis 12:30 Uhr und von 14:00 bis 18:00 Uhr sein. Samstags öffnet das Geschäft von 6:00 bis 12:30 Uhr und Sonntags von 7:00 bis 11:00 Uhr.

wird wegen Kanalbauarbeiten für den Durchgangsverkehr ab Aschermittwoch gesperrt.

Die Stadtentwässerung Düren baut einen neuen Regen- und Schmutzwasserkanal in der Roermonder Straße zwischen Hofackerstraße und Peterstraße. Aus diesem Grunde wird ab Mittwoch, 18.02.2015, die Roermonder Straße für den Durchgangsverkehr zwischen der Hofackerstraße und der Peterstraße gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet. Anlieger können ihre Grundstücke selbstverständlich erreichen. Die Sperrung wird etwa drei Monate andauern.

Im Jahr 2014 wurde die Gesamtmaßnahme zur Entlastung der Kanalisation in der Ortslage Merken mit der Umsetzung des 1. und 2. Bauabschnittes begonnen. Nun folgt der 3. Bauabschnitt. Daran wird sich im Jahr 2016 der 4. Bauabschnitt zwischen der Peterstraße und der Markusstraße anschließen, im Jahr 2017 wird die Gesamtmaßnahme mit der Realisierung des 5. Bauabschnittes zwischen der Markusstraße und dem Ortseingang abgeschlossen werden.

Die ArGe Merkener Geschichte zeigt am Montag, den 08.12.2014 ab 18:00 Uhr ihre Dokumentation über Merkener Krippen.

Am Montag, dem 10.11.2014 beginnt um 18 Uhr in der Kirche die diesjährige St. Martinsfeier.
Anschließend geht der Martinsumzug durch die Peter-, Katharinen- und Sebastianusstraße zum Martinsfeuer am Schützenplatz.
Wir bedanken uns wieder recht herzlich bei den Merkener Geschäftsleuten, die diese Veranstaltung mit Spenden finanzieren!

Nachdem der erste Dorftrödel im letzten Jahr ein voller Erfolg war, möchten wir auch in diesem Jahr wieder einen solchen veranstalten.
Neben dem positiven Feedback gab es aber auch eine Reihe von Änderungs- und Verbesserungsvorschlägen.
Wir treffen uns am Sonntag, den 11.05.2014 um 11 Uhr beim Maifest-Frühschoppen im Festzelt. Dort wollen wir dann einen Termin festlegen und die Gestaltung des 2. Dorftrödels besprechen.
Jeder, der sich konstruktiv an der Planung beteiligen möchte, ist herzlich willkommen!

ist Carsten Schmitz und Nina Heiliger. 
Herzlichen Glückwunsch!