Bei der heutigen gemeinsamen Sitzung des Bezirksausschusses Merken und dem Sozialsauschuss der Stadt Düren wurde der neue Vorschlag für eine Asylbewerberunterkunft am Miesheimer Weg in Düren einstimmig angenommen. Alle Mitglieder waren der Ansicht, dass dort eine Integration und Betreuung besser gewährleistet ist, als in der isolierten Lage in Merken.

Zu betonen ist an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich, dass es sich aus Merkener Sicht nicht um eine ablehnende Haltung gegenüber Flüchtlingen und Asylbewerbern handelte, sondern einzig um den Unterbringungsort. Dieser wurde aus verschiedenen Gründen als nicht geeignet eingestuft.

Des Weiteren wurden von Merkener Bürgern und von der Ortspolitik andere Vorschläge für eine Unterbringung im Ort in das Verfahren eingebracht, welche aber nicht umzusetzten waren.
Trotzdem dies zeigt erneut, dass die Merkener immer in der Lage sind, konstruktiv an Problemen mitzuwirken und nicht nur das 'Dagegen-Schild' hochhalten.

2013 10 02 DZ Asylheim