In der Sitzung des Stadtentwässerungsausschusses am 09.06.2015 wurde unter anderem über die aktuellen Kanalbaumaßnahmen in Merken berichtet:

Die Fertigstellung im Bereich Roermonder Straße verzögert sich zur Zeit erneut, da es bei der Baukontrolle einige Stellen gibt, an denen die Baufirma nachbessern muß. Dazu ist an zwei Stellen noch einmal eine kleine Öffnung der Schwarzdecke nötig. Es wurde für die komplette Fertigstellung eine Frist bis Ende nächster Woche gestellt.
Die unangekündigte, langfristige Sperrung der Kreuzung wurde von mir ebenso kritisch angesprochen, wie die zeitgleiche Verlegung der Glasfaserleitung, womit die Roermonder Straße in diesem Bereich quasi komplett unzugänglich war. Auch die fehlende Informationen für die Gewerbetreibenden habe ich bemängelt, da diese sich nicht wirtschaftlich auf den ausfallenden Durchgangsverkehr vorbereiten konnten. Dies muss bei den kommenden Bauabschnitten verbessert werden, was auch von der Betriebsleitung anerkannt und zugesagt wurde.

Die angekündigten Bauarbeiten in der Brigidastrasse kommen nun in die Ausschreibung, man rechnet mit einem Baubeginn noch in diesem Sommer.

Auch in der Quirinusstrasse wird es in diesem Jahr noch zwei kleine Baustellen am Kanalnetz geben.

Horst Knapp