Lehrschwimmbecken Merken:
Nachdem seitens der Verwaltung versucht wurde, die geplante Sanierung erst auf 2018/19 und dann sogar auf 2020/21 zu verschieben, konnten unser Ratsmitglied Horst Knapp und das Mitglied im Schulausschuß, Eva-Maria Rinkens-Seebald, sich in ihrer Fraktion erfolgreich mit einem Kompromissvorschlag durchsetzen:

Dieser beinhaltet eine komplette Sanierung zum Jahreswechsel 2017/18 mit einer Gesamtinvestition in Höhe von 1,2 Mio Euro, und dies mit dem wichtigen Zusatz, dass bei Schäden, die vorher auftreten, sofort repariert wird und eine dadurch bedingte Schließung des LSB ausgeschlossen wird. Aufgrund dieser Zusage seitens des Gebäudemanagment konnten wir dem maroden LSB Derichsweiler diesmal auch freiwillig einen zeitlichen Vorzug zugestehen.
Die Verhandlungsführer der CDU-Fraktion konnten dies so in den Haushaltsverhandlungen gegen die Vorstellung der Ampel+ - Koalition durchsetzen.

Sanierung Schultoiletten:
Auch die Sanierung der Toiletten in der Grundschule sind diesem Haushalt veranschlagt.

Dorfentwicklungsplan Merken:
Im Haushalt stehen nun die ersten Summen fest.
Für 2016 und 2017 stehen für konkrete Detailplanungen 130.000,- und 270.000,- Euro zur Verfügung (bei denen die Bürgerbeteiligung am 16.03.2016 in Merken startet).
Die Neugestaltung der Dorfmitte ist mit 1,6 Mio (2018) und 1,5 Mio Euro (2019) veranschlagt.

Zu guter Letzt kann der Kulturverein Merken, der die Mehrzweckhalle Merken betreibt, weiter auf einen Betriebskostenzuschuß in Höhe von 6.000,- Euro pro Jahr setzen.